← Zurück zur Übersicht

2 DAYS ANIMATION FESTIVAL ONLINE

18. – 24. Jänner: Festival – KINO

25. – 31. Jänner: Festival – VIDEO ARCHIV

SPIELPLAN KINO: 18. – 24. Jänner

Montag, 18. Jänner

19:00  FESTIVAL ERÖFFNUNG + FLATTEN THE CURVE SPECIAL

Dienstag, 19. Jänner

17:30  BEST STUDENT 1 – „Overcoming time and body“

19:00  EXPERIMENTELL 1 – „The avantgarde section“

20:30  35 JAHRE LIEBE – 35 Jahre ASIFA Austria

Mittwoch, 20. Jänner

17:30  BEST STUDENT 2 – „Imagine Peace“

19:00  NARRATIV 1 – „The absurd and the real life clashing“

20:30  MUSICVIDEO 1 – „Stop and go“

Donnerstag, 21. Jänner

17:30  BEST STUDENT 3 – „Expanded views“

19:00  EXPERIMENTELL 2 – „The more playful ones“

20:30  MUSICVIDEO 2 – „Light and dark days“

Freitag, 22. Jänner

17:30  AUTRAGSARBEITEN – „Art for the Industry

19:00  NARRATIV 2 – „Big stories“

20:30  MUSICVIDEO 3 – „Follow the butterflies“

Samstag, 23. Jänner

17:30  FLATTEN THE CURVE SPECIAL

19:00  35 JAHRE LIEBE – 35 Jahre ASIFA Austria

20:30  Preisverleihung: BEST AUSTRIAN ANIMATION + BEST AUSTRIAN STUDENT ANIMATION Wettbewerbe

Sonntag, 24. Jänner

17:30  BEST AUSTRIAN ANIMATION – Preisträger*innen 1

19:00  BEST AUSTRIAN ANIMATION – Preisträger*innen 2

20:30  BEST AUSTRIAN ANIMATION – Preisträger*innen 3

VIDEOARCHIV: 25. – 31. Jänner

In der zweiten Festivalwoche sind alle Programme mit Ausnahme von NARRATIVE 2 im Videoarchiv abrufbar, wobei Ingrid Gaier’s „Royal Pattern“ zum Programm NARRATIVE 1 wechselt. Weiters sind auch „THORAX“ von Siegfried Fruhauf und „THE LAST STEP“ im Videoarchiv nicht vorhanden.

FESTIVAL PORTAL: best-austrian-animation.at

16 Jahre Festival

Das 2 DAYS ANIMATION FESTIVAL dient seit seiner Gründung durch Thomas Renoldner im November 2004 als wichtiger Ort der Präsentation, Begegnung und des Austauschs für Studierende, etablierte Künstler*innen, Studios und Produktionsfirmen im Bereich des österreichischen Animationsfilms.

10 Jahres-Jubiläum: BEST AUSTRIAN ANIMATION

Im Jahr 2011 startete das Festival – unter der Leitung von Sabine Groschup und Thomas Renoldner – den BEST AUSTRIAN ANIMATION Wettbewerb, der in seiner ersten Ausgabe für studentische Arbeiten ausgeschrieben war, und damals bereits 37 Arbeiten präsentieren konnte.

Online Festival

Coronabedingt musste das Festival vom Filmcasino im November 2020 auf ein Internetportal übersiedeln,
und aufgrund der umfangreichen Vorbereitungsarbeiten auf Jänner 2021 verschoben werden. Dadurch eröffnet sich aber auch die Möglichkeit, den österreichischen Animationsfilm international zu präsentieren.

NEU: BEST AUSTRIAN STUDENT ANIMATION

Von den fast 200 Einreichungen mit einer Gesamtlänge von 16 Stunden wurden 83 Filme mit einer Gesamtlänge von knapp 6 Stunden ausgewählt. Im BEST AUSTRIAN ANIMATION Wettbewerb werden 61 Filme in 4 Programmschienen gezeigt: AUFTRAGSARBEITEN, NARRATIV, EXPERIMENTELL und MUSIKVIDEO. 22 Animationsfilme laufen in den 3 Programmen des heuer neu (wieder-) eröffneten BEST AUSTRIAN STUDENT ANIMATION Wettbewerbs.

FILMPROGRAMME + ARTISTS STATEMENTS

Die Programme dauern zwischen 30 und 40 Minuten, im Anschluss zeigen wir kurze Kommentare der Künstler*innen zu ihren Arbeiten.

SONDERPROGRAMME:

Das Programm FLATTEN THE CURVE SPECIAL versammelt Kurzfilme, die sich mit der Corona Pandämie auseinandersetzen. 
Ein zweites Sonderprogramm mit dem Titel 35 JAHRE LIEBE ist dem 35-Jahres-Jubiläum von 
ASIFA Aust­ria gewidmet.